Tiertafeln: Hilfe für Bedürftige mit Tier

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (28 mal abgestimmt, Durchschnitt: 4,89 von 5 Pfoten)
Loading...
Tiertafeln: Hund wartet neben Menschenschlange

Auch für Haustiere gibt es Tafeln – viele kämpfen jedoch ums Überleben. Der Andrang ist groß, aber die Mittel sind begrenzt.

Die Versorgung von Haustieren kann für viele Menschen zum finanziellen Problem werden, denn das Futter stellt einen regelmäßigen Posten im Budget dar. Dieser kann nicht gestrichen werden und fällt oft ganz schön hoch aus – insbesondere, wenn wenig Geld zur Verfügung steht. Zwar gibt es auch günstiges Tierfutter, aber nicht jedes Tier verträgt jedes Futter. Katzen sind oft wählerisch in Bezug auf ihr Futter und für Hunde gibt es jede Menge verschiedene Futtersorten, die auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

Wenn unvorhergesehene Veränderungen der Lebensumstände eintreten oder aufgrund von Arbeitslosigkeit, Krankheit oder niedriger Rente ein finanzieller Notstand herrscht, überlegen einige Tierhalter, ihr Tier abzugeben, wenn auch schweren Herzens. Um das zu verhindern und finanziell schwachen Menschen die Möglichkeit zu geben, ihr Tier behalten zu können, gibt es in vielen Städten Tafeln für Tiere.

Kurze Info: Leinenführigkeit ist das Problemthema Nr. 1 bei deutschen Hundehaltern. Bei dir auch? Dann registriere dich hier für unsere kostenlose Videoserie “Laufen an lockerer Leine”. Damit die Spaziergänge mit deinem Hund zukünftig entspannt sind und wieder Spaß machen! Jetzt starten

Das Konzept der Tafeln

Das Prinzip der Tiertafeln ist dasselbe wie das bei Tafeln für Menschen: Finanzschwache Menschen und Kinder aus sozial schwachen Familien bekommen bei Tafeln warme Mahlzeiten, Nahrungsmittel und unter Umständen auch Kleidung. Das Motto lautet: „Jeder gibt, was er kann“ – man kann also ein Betrag nach eigenem Ermessen als Gegenleistung zahlen, muss aber nicht. Meist muss man jedoch einen Beleg über die Bedürftigkeit vorlegen (Hartz-IV-Bescheid, Rentenbescheid o. ä.). Alle Tafeln sind auf die Unterstützung durch Ehrenamtliche angewiesen.

Die Tafeln für Menschen haben sogar einen doppelt positiven Effekt: Ihr Engagement unterstützt nicht nur bedürftige Menschen, sondern verringert auch unnötigen Müll und Abfall. Die Lebensmittel stammen nämlich zum Großteil aus Spenden von Lebensmittelgeschäften und Unternehmen, die nicht verkäufliche Ware zur Verfügung stellen:

  • Beschädigte Waren
  • Saisonartikel
  • Produkte mit kurzem Mindeshaltbarkeitsdatum
  • Nur frisch verkäufliche Tagesware wie Brot und Brötchen

Damit hat die Arbeit der Tafeln gleichzeitig einen ökologischen Nutzen. Denn all diese Lebensmittel würden auf dem Müll landen, obwohl sie noch genießbar und für den Verzehr bedenkenlos geeignet sind. Da fast 50 % der Lebensmittel im Mülleimer landen, ist diese Idee mehr als sinnvoll.

Die Arbeit der Tiertafeln

Für Tiertafeln sieht es leider etwas anders aus. Zwar ist das Konzept dasselbe, die Spendenbeschaffung ist jedoch viel schwerer, da sie kaum auf ausgesonderte Waren zurückgreifen können.

Tiertafeln sind deshalb in hohem Maße auf private Spenden angewiesen und nehmen alle Arten von Sachspenden entgegen, um diese dann an bedürftige Tierhalter weiterzugeben. Geldspenden sind sehr hilfreich für die gezielte Anschaffung der benötigten Futter- und Versorgungsmittel.

Die Futterausgabe findet in der Regel mindestens einmal im Monat statt, in vielen Städten aber auch wöchentlich. Auch die Tiertafeln beruhen auf ehrenamtlicher Arbeit und meist kleinen regionalen Initiativen und Vereinen, die die Situation der Tiere verbessern wollen.

Aufgepasst: Dein Hund zieht beim Spaziergang immer an der Leine? Das kannst du ändern! Schluss mit dem ewigen “Tauziehen”! Hier kannst du dich für unseren kostenlosen Videokurs “Laufen an lockerer Leine” anmelden. Diese Videos helfen dir bestimmt

Wie funktioniert es?

Um wirklich bedürftigen Tierhalten gezielt zu helfen und Missbrauch zu vermeiden, gibt es für Tiertafeln geregelte Voraussetzungen für die Futterausgabe. Vorgelegt werden müssen in der Regel:

  • Nachweis über die finanzielle Notlage (Hartz-IV-Bescheid, Renten- und Aufstockungsbescheid). Bei Obdachlosen entfällt dies unter Umständen, wenn sie keine Leistungen beziehen.
  • Impfausweis des Tieres/der Tiere
  • Nachweis, seit wann man die Tiere besitzt (Kaufbeleg, Steuerbescheid, Impfpass o. ä.)

Der Nachweis darüber, seit wann man das Tier hat, dient einem ganz bestimmten Anliegen: Der Neuerwerb von Tieren, wenn man sich bereits in einer finanziellen Notlage befindet, soll nicht unterstützt werden. Die Tafeln wollen gezielt Tiere unterstützen, die schon vor der Notlage zum Haushalt oder zum Halter gehörten.

Außerdem gibt es bei einigen Tiertafeln auch Grenzen bezüglich der unterstützten Tiere, um Animal Hoarding in zu kleinen Wohnungen zu vermeiden. Es soll in erster Linie den Tieren geholfen werden: Das Wohl der Tiere steht an oberster Stelle.

Einige Tiertafeln machen auch Hausbesuche. Die meisten Vereine führen eine Mitgliederkartei. Man muss sich also einmalig anmelden. Dadurch wird die Hilfe persönlich gestaltet: Es besteht immer direkter Draht.

Die genauen Bestimmungen variieren aber zwischen den Tiertafeln. Man kann jederzeit dort nachfragen und Unklarheiten oder Probleme klären. Oft ist das persönliche Gespräch die beste Hilfe.

Welche Hilfen gibt es?

Eine Ration HundefutterJe nachdem, wie oft die jeweilige Tiertafel geöffnet hat, werden entsprechende Futterrationen ausgeteilt, die dann den Zeitraum bis zur nächsten Öffnungszeit überbrücken. Es bekommt also jeder im Idealfall die genau für sein(e) Tier(e) ausreichende Portion an:

  • Futter
  • Leckerlis
  • Kaustangen
  • Pflegemittel
  • Zubehör
  • Katzenstreu

Dies gelingt natürlich nur, wenn genügend Spenden vorhanden sind.

Neben der Nahrung ist vor allem die tierärztliche Versorgung ein wichtiger, aber leider auch teurer Punkt. Einige Tiertafeln werden von Tierärzten unterstützt, die Behandlungen zum Mindestsatz anbieten. In manchen Städten gibt es sogar kostenlose Tierarztbusse. Andere Vereine gewähren regelmäßigen Kunden Zuschüsse zu Tierarztkosten. Manche Tiertafeln geben gegen eine geringe Zuzahlung Kastrationsgutscheine aus. Damit bewahren sie finanzschwache Tierhalter davor, dass sich ihre Tiere unkontrolliert vermehren und so noch mehr bedürftige Tiere zu versorgen sind. Hier findest du: eine Liste mit Tierazrthilfen für Bedürftige.

Wie kann ich helfen?

Du kannst auf verschiedenen Wegen die tolle Arbeit von Tiertafeln unterstützen:

Finanziell helfen

Da die Tiertafeln ehrenamtlich arbeiten und somit nur durch das Engagement von Privatpersonen existieren können, ist Geld knapp. Geldspenden (egal wie niedrig!) sind daher immer ein wichtiger Beitrag. Diese werden nicht nur für die Beschaffung von Futter und Material benötigt, sondern auch für Nebenkosten wie Raummieten.

Wenn die örtliche Tiertafel ein eingetragener Verein (e.V.) ist, kannst du Mitglied werden und durch deinen Beitrag helfen. Aber auch einmalige Spenden sind jederzeit willkommen, ebenso Sponsoren. Vielleicht gibt es jemanden in deinem Kollegen- oder Bekanntenkreis, der in einem Geschäft oder Unternehmen arbeitet, dass sich als Sponsor beteiligen kann und möchte? Auch hier muss der Betrag nicht hoch sein.

Übrigens: Geldspenden sind steuerlich absetzbar! Dafür kannst du dir eine Spendenbescheinigung ausstellen lassen.

Mit Sachspenden helfen

Wer ungern Geld spendet, aber dennoch helfen möchte, kann dies mit Sachspenden tun. Futter aller Art, Katzenstreu und sonstiger Tierbedarf werden immer gebraucht. Aber auch andere Verbrauchsmaterialen wie Decken, Handtücher, Bürobedarf oder andere praktische Dinge können helfen. Sprich die Tiertafel am besten direkt an oder schreib ihr, um weitere Informationen zu bekommen. Es macht Sinn, vor einer Sachspende nachzufragen, welche Sorten an Futter gerade am dringendsten benötigt werden. Dann kannst du gezielt helfen. Auch angebrochenes Futter, welches das eigene Tier nicht verträgt oder frisst, kannst du spenden, wenn es noch frisch und verzehrbar ist.

Sachspenden sind übrigens auch online möglich: Manche Vereine haben bei einem Versandhändler eine Wunschliste angelegt und der Spender bestellt praktisch für die Tafel.

Praktisch helfen

Auch Menschen, die mit anpacken, sind immer gern gesehen. Dies kann regelmäßig sein oder auch einmalig oder zu besonderen Gelegenheiten. Nicht nur bei der Futterausgabe selbst brauchen die Tiertafeln Hilfe, sondern auch bei anderen Dingen wie Spendenabholung, Aufräumarbeiten, Renovierung oder allgemeiner Organisation. Auch Werbung machen, Flyer verteilen und Aktivitäten, die den Verein bekannter machen, können helfen. Frag einfach nach, wie du dich einbringen kannst, es muss auch nicht regelmäßig sein!

Einige Tiertafeln haben auch Spendenboxen in Supermärkten aufgestellt. Ist in deinem lokalen Markt noch keine vorhanden? Frag doch einfach nach, ob du eine aufstellen darfst!

Viele Tiertafeln mussten ihre Arbeit einstellen, weil zu wenig Spenden oder praktische Unterstützung vorhanden war. Die Hilfe wird also dringend gebraucht und bewahrt viele Tiere vor dem Tierheim.

Wo finde ich Tiertafeln?

Nachfolgend findest du eine aktuelle Liste (Stand September 2014) von Tiertafeln in Deutschland. Falls deine Stadt oder deine Region nicht dabei ist, aber eine Tiertafel hat, sag uns gern Bescheid – wir nehmen sie in die Liste auf!

Liste von Tiertafeln in Deutschland

Die Liste ist alphabetisch nach Stadt/Kreis sortiert.

Essen
Zur WebseiteJeden dritten Montag und Mittwoch des Monats von 16.00 Uhr – 18.00 Uhr
Krayer Straße 35, 45276 Essen

Stadt Informationen & Adresse
Aschaffenburg
Zur Webseite
Mo, Di, Do und Fr von 10:00 – 12:00 Uhr
Treibgasse 10, 63739 Aschaffenburg (früheres Café-OASE, Eingang im Hinterhof)
Augsburg
Zur Webseite
Jeden Samstag von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr
Lauterlech 38 in Augsburg / Jakobervorstadt, 86152 Augsburg
Bad Bentheim
Zur Webseite
siehe Homepage
Bayreuth
Zur Webseite
1x im Monat
Fantaisiestraße 32 in 95445 Bayreuth
Bergheim (RheinErft)
Zur Webseite
Jeden Freitag von 15 bis 18 Uhr
Otto-Hahn-Str. 22,Eingang Heinrich-Hertz-Str., 50126 Bergheim-Zieverich
Berlin
Zur Webseite
jeden 2. Samstag 11-15 Uhr
Mörikestr. 15, 12437 Berlin
Bielefeld
Zur Webseite
Jeden Samstag
Heeper Straße 121, 33607 Bielefeld
Bodenwerder
Zur Webseite
Jeden 2. Samstag
Bodenwerder, WeserPromenade (Nähe altes Strandhotel)
Bremen
Zur Webseite
Meist 2x im Monat
Faulenstraße 75, 28195 Bremen
Castrop-Rauxel
in Planung, soll September 2014 eröffnen
Chiemgau
Zur Webseite
Jeden 2. Samstag 11-16 Uhr
Altenhamerstr.8, 83342 Peterskirchen
Dortmund
Zur Webseite
Jeden letzten Freitag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Kleppingstraße 37, 44135 Dortmund
Düsseldorf
Zur Webseite
Alle 2 Wochen donnerstags von 14.30 Uhr – 18.30 Uhr
Bilker Allee 223, 40215 Düsseldorf
Elze (bei Hildesheim)
Zur Webseite
Immer Samstag von 11.30-12.30 Uhr
Standorte der Tiertafel je nach Wetterlage am Denkmal, neben dem Rathaus oder vor dem Gemeindehaus
Frankfurt a.M.
Zur Webseite
Jeden Samstag 10.30 – 16.30 Uhr
Ludwig-Landmann-Straße 206, 60488 Frankfurt / Westhausen
Fulda
Zur Webseite
An jedem letzten Freitag im Monat von 11-13 Uhr
Frankfurter Str. 28 bei der AWO, 36043 Fulda
Gersfeld
Zur Webseite
An jedem letzten Montag im Monat von 10-12 Uhr
Danziger Str. 8 36129 Gersfeld
Gießen
Zur Webseite
Samstags von 11:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Seltersweg Nr. 43 (Ecke Goethestraße) 35390 Gießen
Havelland (Rathenow)
Zur Webseite
Jeden 2. Freitag im Monat, 16:00-18:00 Uhr
Geschw.-Scholl Str. 10 -11, Rathenow
Hamburg
Zur Webseite
Alle 14 Tage mittwochs in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr
Parkplatz Futterhaus, Kieler Strasse 185, Hamburg/Stellingen
Hannover
Zur Webseite
Montag und Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr
Dunkelberggang 7 in Hannover Linden
Heinsberg
Zur Webseite
Nach Absprache
Raiffeisenstr. 3, 52525 Waldfeucht
Herten
Zur Webseite
Jeden Montag von 16 bis 18.30Uhr
Ewaldstraße 141, 45699 Herten
Karlsruhe
Zur Webseite
Jeden Montag von 15-18 Uhr
in der Karlsruher Nordstadt (Gewerbepark Erzbergertraße), New-Jersey-Str. 8, in unserem KATT-Pavillion (hinter MAXiKAUF)
Kiel
Zur Webseite
Freitags ab 14.30 geöffnet.
Poststraße 1, 24159 Kiel
Lahr/Schwarzwald
Zur Webseite
Variiert, siehe Homepage/Facebook
Leverkusen
Zur Webseite
Alle 14 Tage
Herzogstr./Ecke Kölner Str., 51379 Leverkusen-Opladen
Lübeck
Zur Webseite
Am 3. Samstag im Monat von 10 – 12 Uhr
Schützenstr. 24, 23558 Lübeck
Lüneburg
Zur Webseite
Jeden Dienstag von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Beim Benedikt 11A, 21335 Lüneburg
Magdeburg
Zur Webseite
Jeden Freitag 16-18 Uhr
Ackerstraße 2, 39112 Magdeburg
Mannheim
Zur Webseite
Jeden Freitag 15.00 – 18.00 Uhr
Neckarauer Str. 167, 68199 Mannheim-Neckarau
Mönchengladbach
Zur Webseite
Jeden 2. Samstag im Monat, 11-13 Uhr
Tomper Straße 174, 41169 Mönchengladbach-Hardt
Münchn
Zur Webseite
Jeden 2. Samstag von 11 – 15 Uhr
Schwere-Reiter-Str. 2, 80797 München
Münster
Zur Webseite
Jeden Samstag zw. 14 – 16 Uhr. (Jeden 2. und 4. Samstag im Monat mit Tierheilpraktiker)
am Vereinshaus, Alfred-Krupp-Weg 52, 48153 Münster
Nordenham
Zur Webseite
Einmal pro Woche
Alte Heerstraße 29, 26954 Nordenham
Norden
Zur Webseite
Jeden 3. Freitag im Monat
im Hinterhof der Norder Tafel, Norddeicher Str. 146, 26506 Norden
Osterholz
Zur Webseite
Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat von 13.30h – 15.30h
Jacob-Frerichs-Str.16, 27711 Osterholz-Scharmbeck
Regensburg
Zur Webseite
Meist jeden 2. Samstag, siehe Homepage
Drehergasse 20, 93059 Regensburg
Saarbrücken
Zur Webseite
Nach Vereinbarung
Im Etzel 3, 66115 Saarbrücken
Straubingen (Feldkirchen)
Zur Webseite
2x pro Monat
Hauptstr. 32 – 94351 Feldkirchen
Stuttgart
Zur Webseite
Jeden 2. Samstag
Schloßstraße 98, 70176 Stuttgart
Trier
Zur Webseite
1. Freitag des Monats 12.30 bis 13.30 Uhr
gegenüber der Trierer Tafel auf dem Busparkplatz Weberbachstraße
Uelzen
Zur Webseite
Jeden Mittwoch
Veerßer Str.84, 29525 Uelzen
Vilshofen
Zur Webseite
Alle 2 Woche mittwochs von 11 bis 12 Uhr
Nähe Wittelsbacherring hinterm Penny Markt, 94474 Vilshofen
Wuppertal (Pfotentisch)
Zur Webseite
Jeden 3. Samstag im Monat
Hesselnberg 39, 42285 Wuppertal
Wuppertal (Haustiertafel)
Zur Webseite
Nach Anmeldung 0202 / 2533167 (Mo.-Fr. 17-17.30 Uhr)
Elsasser Str. 7a, 42107 Wuppertal
Würzburg
Zur Webseite
Jeden zweiten und letzten Samstag im Monat von 9 bis 12 Uhr
Wöllergasse 2 (nahe Barbarossaplatz und Kolpinghaus), 97070 Würzburg

 

Weiterführende Links

Wir sind mydog365 - Deutschlands größte Online-Hundeschule!Wir wollen, dass du deinen Hund erziehen kannst, wo und wann du willst. Es ist ganz einfach, weil wir uns deinem Alltag anpassen - nicht umgekehrt! Trainiere ganz locker online, ohne Druck, mal mehr und mal weniger aber immer super erfolgreich! Und in unserem Magazin bieten wir dir eine Fülle spannender Artikel zu zahlreichen Themen rund um den Hund! Hier erfährst du alles, was du wissen musst.

8 KOMMENTARE

  1. Hallo.
    Ich würde gerne mal fragen, wieviel Futter man bei Euch für seinen Hund bekäme – eine Monatsration? Oder gibt es Abgabemengen in Kilo? Und wieviel muss man Euch dafür zahlen?
    Also mein Hund ist ein Chihuahua, 7 Jahre alt. (War ein Geschenk. Jetzt ist sie mein lebendiges Anti-Depressivum.)
    Wenn ich also extra zu Euch hin fahren müsste, kostet mich das 5,40 € hin und zurück, zusätzlich zu eventuellen Kosten für Euer Futter.
    Bekämen wir nur eine Wochenration, wäre es sogar günstiger zu Fressnapf zu laufen: da krieg ich für das Fahrgeld mindestens Futter für zwei Wochen…
    Ich würde allerdings kommen, wenn es möglich wäre, meinem Hund Zahnstein zu entfernen (es ist schon eine richtig dicke Schicht und sie bekommt wackelige Zähne, vielleicht muss da auch der ein oder andere gezogen werden…). Die letze Reinigung hatte sie vor 3 Jahren; aber jetzt mit Hartz IV kann ich mir die über 100 € nicht mehr leisten.
    Ich könnte die Kosten hochstens abarbeiten, wenn sie mich gebrauchen könnten.

  2. Habe ein problem,,,lebe von hartz4und meine schaferhundin grade mak 4jahre sie hat starke gelenkprobleme sie hoppelt wie ein hase,,,sie musste operirt werden das geld habe ich leuder nicht. Gibt es irgendwo eine hilfe ???uber eine antwort ware ich ihnen sehr dankbarl. Liebe grusse

  3. hallo ich hab mal eine frage ich habe ein hund der ist 6 jahre und hat epelezie und braut triegent
    tierärztliche behanlung und mediekarmente.ich habe schon mehre tierärzte gefragt ob die es auf ratten zahlung machen .aber alle sagten nein meine frage ist .ich bekomme harz 4 und kann es nicht auf ein mal bezahlen möchte das tier aber nicht noch länger kälen.könten sie mir die nöhtigen kosen bezahlen.
    das weren ein mal die blut und rögten unterschung und die medikarmente.
    ich wörde in das gelt in ratten zurück zahlen

  4. Hallo zusammen,
    Ich würde gerne Futter und Nascherle für Hunde abgeben, da sie mein Hund nicht mehr verträgt.
    Ich wohne in Bayreuth und weiß nicht wo man die abgeben kann.
    Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen…

    Mit freundlichen Grüßen Evi Pahr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Name an