Tierarztkosten: Geschlechtsapparat

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (4 mal abgestimmt, Durchschnitt: 4,75 von 5 Pfoten)
Loading...
Kleiner Tierarzt oder große Klinik?


Wie viel kosten Untersuchungen und Behandlungen des hündischen Geschlechtsapparats beim Tierarzt? Zu den Untersuchungen des Geschlechtsapparats zählen neben Vorbeugeuntersuchungen auch die Sterilisation und die künstliche Befruchtung. Die Tabelle ist nach Untersuchungen für Rüden (Andrologie) und Hündinnen (Gynäkologie) unterteilt.
In der folgenden Tabelle haben wir für euch die einfachen Gebührensätze nach der aktuellen Gebührenordnung für Tierärzte (Stand: Juli 2017) für Hunde zusammengefasst. Bei erhöhtem Zeitaufwand können Tierärzte auch den zweifachen bzw. dreifachen Satz abrechnen.
 

Leistung Preis in €
Andrologie („Männerkunde“)  
Andrologische Untersuchung
a. allein
b. einschließlich Spermaentnahme und Spermauntersuchung
 
32,07
76,97 Z*
Operation des Kryptorchismus (Störung des Hodenabstiegs)
a. inguinal (Leistenbereich)
b. abdominal (Rumpfbereich)
 
96,20
128,27
Penisamputation 192,42
Phimoseoperation (Verengung der Öffnung der Vorhaut des Penis) 64,14
Präputialbehandlung (Spülung) 9,62
Prostata
a. Prostatektomie (Entfernung der Prostata)
b. Marsupialisation (Zur Behandlung von Zysten)
 
288,61
179,58
Rektale Untersuchung 12,84
Samenstrangfistel (Operation) 32,07 Z*
Gynäkologie  
Embryotransfer
a. Untersuchung des Spendertieres und Erstellung eines
  Superovulationsplanes
b. Auswahl und Synchronisation der Empfängertiere
c. Spülung des Spendertieres
  - normale Spülung
  - Single Spülung
d. Embryonensuche und -beurteilung
  - normal
  - Single
e. Embryonenübertragung (frisch), je Tier
f. Tiefgefrieren von Embryonen
  - multistep
  - one- step
  - jeder weitere
g. Auftauchen von Tiefgefrierembryonen und Übertragung
  - multistep – ein Embryo
  - jeder weitere
  - one step – ein Embryo
  - jeder weitere
h. Lagerung von Tiefgefrierembryonen (einschließlich Transport)
  pro Embryo pro Monat einschließlich einer Spülung ohne
  Mengenbegrenzung der Embryonen
 
19,24
 
19,24

96,20

64,14

96,20
76,97
64,14
 
64,14
96,20
32,07
 
96,20
51,31
64,14
38,48
3,21

Episiotomie (operative Erweiterung des Beckenausganges) 32,07
Fetotomie (Foetus wird zerteilt, damit es durch den Geburtskanal passt)
a. Totalfetotomie
b. Teilfetotomie
 
185,99 Z*
115,44
Geburtshilfe 38,48 Z*
Gynäkologische Untersuchung und Behandlung
a. gynäkologische Untersuchung allein
b. Vaginalabstrich, Zyklusbestimmung, einschließlich Färbung
 
16,03
22,46
Instrumentelle Samenübertragung bei Einzeltieren 38,48
Naht der weichen Geburtswege 32,07 Z*
Ovariohysterektomie (erweiterte Form der Kastration, bei der ein Teil der Gebärmutter entfernt wird) 160,34
Rektale Untersuchung 9,62
Scheidenplastik 64,14
Scheidentumor entfernen
a. einfach
b. schwierig mit Episiotomie
 
51,31
128,27
Scheidenvorfall – Reposition und Verschluss 38,48 Z*
Kaiserschnitt 160,34
Trächtigkeitsuntersuchung 12,84
Trächtigkeitsuntersuchung mit Ultraschall 38,48
Tupferprobenentnahme gynäkologisch 12,84
Uterusamputation 96,20
Vaginalverschluss (operativ) 19,24
Milchdrüse  
Entfernen des Mammatumors
a. klein, gut abgesetzt
b. ein bis zwei Mammakomplexe
c. Entfernen einer Mammaleiste einschließlich Lymphknoten
 
57,72
96,20
192,42
Kastration und Sterilisation
a. männlich
b. weiblich
 
51,31
160,34

*Z: Aufschlag bei erheblichem, über das zu Erwartende hinausgehendem Zeitaufwand

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT