Urlaub mit Hund in Kroatien

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (2 mal abgestimmt, Durchschnitt: 5,00 von 5 Pfoten)
Loading...
Urlaub mit Hund: Kroatien

Kroatien ist ein vielfältiges Land: Es gibt einsame Inseln, Meeresküste, Hochgebirge und Urwälder. Es ist ein Land, das zum Träumen einlädt. Und es ist ein Land, in dem man einen Urlaub verbringen kann, der auch dem Hund gefällt. Zwischen Berg und Meer hast du ganz unterschiedliche Möglichkeiten.

Hundeurlaub in Kroatien: Das solltest du beachten

Die Kroaten verwöhnen Hunde sehr gerne. Die meisten Menschen werden deinen Hund also mögen und mit ihm spielen. Soweit also toll!

Allerdings gibt es in Kroatien viele halbwilde Hunde. Achte vor der Reise also darauf, dass dein Hund gegen Tollwut geimpft ist. Denn du weißt ja nie, ob ein Streuner krank ist, auch wenn die Bevölkerung ihn zahm füttert.

Hundeurlaub am kroatischen Meer

Mit der dalmatinischen Küste hat Kroatien eine der schönsten Küsten des Mittelmeers. Ein Paradies für deinen Hund! Hier kann er rennen bis zum Horizont, während vor der Küste die Delfine spielen. Für viele ist dies der interessanteste Teil Kroatiens. Dazu zählt auch die Inselwelt: Kroatien hat beinahe 6.000 Kilometer Küste – rund 60 % davon gehören zu den fast 1.200 Inseln.

Ein kleiner Geheimtipp ist die Insel Kosljun. Einst stand hier ein Benediktinerkloster, auf dessen Ruinen später ein Franziskanerkloster entstand. Dieses existiert noch heute – inklusive Museum. Die größte Dichte an Hundestränden ist in der Region Istrien. Auch die Inseln Krk und Rab (im Kvarner Golf) bieten Vierbeinern viele Strände zum Schwimmen.

Auch hier gilt indes: Es gibt herrenlose Hunde. Diese sind zwar nicht aggressiv gegenüber Menschen, aber man weiß eben nicht, ob sie krank sind. Es ist besser, den Hund zumindest in Rufweite zu belassen.

Unverfälschte Berge und Wildnis

Wenn du im Inneren Kroatiens Urlaub machst, wirst du auf eine wilde und unverfälschte Natur stoßen. In Kroatiens Wäldern gibt es noch Wölfe und Bären; sogar Luchse streifen noch heimlich umher.

Sicherer ist es also, wenn du deinen Hund hier an der Leine lässt. Keines der großen Raubtiere greift ohne Grund einen Menschen mit Hund an. Ein einzelner Hund ist jedoch schlecht beraten, den Nachwuchs der Luchsin oder der Bärin zu besuchen…

Durch die kroatische Natur schlängeln sich viele Wanderwege – oft Pilgerwege. Viele Berge, Naturparks und Naturschutzgebiete laden zum Ausspannen und Genießen ein.

Hunde in kroatischen Hotels

MyDog365 - Dein Hundetrainer für die Hosentasche
Kroatien ist ein tolerantes Land. In der Regel wird man kommentarlos akzeptieren, dass du einen Hund mit auf dein Zimmer nehmen möchtest. Meist wird nicht einmal ein Aufpreis berechnet, sofern dein Hund keine Umstände macht.

Wenn du in einer familiären Pension deinen Urlaub verbringen möchtest, wird der Hund sehr schnell zu einem Mitglied der Familie. Impfpässe werden nicht verlangt, aber es ist sinnvoll, den Hund vor der Abreise gegen Eventualitäten zu wappnen.

Willst du in die großen Städte? Vielleicht wäre es viel schöner, eher kleinere Orte auszuwählen. Viele kroatische Städte haben eine großartige Altstadt. Nicht unwichtig für deinen Hund: Sie sind oft näher an der Natur als eine moderne Großstadt wie Zagreb.

Campingurlaub mit Hund in Kroatien

Wenn du durch das Land reist, sind Campingplätze eine tolle Möglichkeit, eine Nacht zu verbringen. Sie zählen neben Hotels zu den beliebtesten Möglichkeiten, in Kroatien Ferien zu machen. Insgesamt hat Kroatien rund 230 Campingplätze. 60 davon sind große Areale an der kroatischen Adria. Auch hier sind Hunde gerne gesehene oder zumindest tolerierte Begleiter.

Erneut gilt aber, dass es streunende Hunde gibt. Du solltest den Hund also nicht einfach laufenlassen, da es ihm schlecht bekommen könnte.

Ansonsten wird dein Hund den Urlaub in Kroatien genießen. Mensch und Tier können hier Abenteuer erleben, welche in Deutschland eigentlich nicht zu haben sind.

Einreisebestimmungen für Hunde

Einreisebestimmungen für Hunde: KroatienMit seinem Beitritt im Juli 2013 ist Kroatien einer der jüngeren Mitgliedsstaaten der EU. Auch hier gelten jetzt die Einreisebestimmungen für Hunde gemäß der Regelung für die Verbringung von Hunden, Katzen und Frettchen sowohl zwischen den Mitgliedstaaten als auch aus Drittländern in die EU. Diese Regelung vereinfacht trotz ihres umständlichen Namens den Resieverkehr mit Haustieren innerhalb der EU. Seit 2012 müssen Hunde zudem gechipt sein; eine Tätowierung ist nicht mehr zulässig.

Das Folgende musst du vor der Einreise nach Italien sicherstellen:

MyDog365 - Dein Hundetrainer für die Hosentasche
  • Besitz eines EU- Heimtierausweises
  • Besitz eines Mikrochips
  • Gültigkeit der Tollwutimpfung: Bei der Impfung muss der Welpe mind. drei Monate alt sein; Die Erstimpfung muss zudem mindestens 21 Tage zurückliegen

Die folgenden Hunderassen dürfen nicht nach Kroatien einreisen:

 

* American Staffordshire Terriere-Mischlinge dürfen nach Kroatien einreisen, wenn sie einen Heimtierausweis haben, in den ein Tierarzt beide Mischlingsrassen eingetragen hat.

Bull Terrier und Miniature Bull Terrier dürfen nach Kroatien einreisen, sofern sie FCI-Papiere haben.

TEILEN

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT