Reiseapotheke für den Hund: Optimal vorbereitet

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (3 mal abgestimmt, Durchschnitt: 5,00 von 5 Pfoten)
Loading...
Das gehört in die Reiseapotheke für Hunde: Schere, Verbandszeug und Pillen in einem stabilen, roten Verbandskasten.

Wenn Hundehalter auf Reisen gehen, darf der vierbeinige Liebling meist gerne mitkommen. So ein Urlaub ist ja auch für den Hund eine durchaus angenehme Sache. Dabei darfst du nicht vergessen, dass ein Hund während der Reise auch mal krank werden oder sich verletzen kann. Um für den Ernstfall ausgerüstet zu sein, solltest du stets eine gut ausgestattete Reiseapotheke mitnehmen. Damit ist nicht dein Auto-Verbandskasten gemeint. Auch nicht deine eigene Kulturtasche, sondern eine Reiseapotheke für deinen Hund. Was du unbedingt hineinpacken solltest, verraten wir dir hier.

Wichtige Materialien: Schon im normalen Verbandskasten

Ein guter Ausgangspunkt für die hündische Reiseapotheke ist der normale Erste-Hilfe-Kasten für deinen Hund. Eventuell ist deiner sogar handlich genug, um ihn in den Urlaub mitzunehmen? Natürlich gibt es noch einige zusätzliche Dinge, die du in die Reiseapotheke packen solltest.

Grundlegend solltest du immer Verbandsmaterial dabei haben. Nicht nur für die menschlichen Reisenden, sondern auch für deinen Hund. Für diesen nimmst du noch Leukoplast (Rollenpflaster) mit. Verbände lassen sich mit diesem besser auf dem Hundefell fixieren. Eine (stumpfe!) Schere gehört ebenfalls dazu.

Kleine Frage zwischendurch: Hand aufs Herz: Wie gut beherrscht dein Hund die Grundkommandos? "Vergisst" er aus heiterem Himmel, wie "Sitz" oder "Platz" funktioniert, obwohl du es ihm beigebracht hast? Du willst, dass dein Hund immer versteht, was du von ihm möchtest? Dann ist unser Kurs “Gelernt ist gelernt” genau das Richtige für dich! Teste den Workshop eine Woche lange im mydog365-CLUB... Jetzt starten

Auch Zeckenzange und Pinzette solltest du in den Urlaub mitnehmen. Wer weiß schon, wann dein Hund sich einen Stein eintritt?

Weiterhin gehören ein Thermometer, eine Einmalspritze und ein Maulkorb in deine Reiseapotheke. Wenn es zu Verletzungen kommt, kann dein Hund eventuell aggressiv reagieren. Dann ist ein Maulkorb zu deiner eigenen Sicherheit notwendig.

Medikamente und andere Mittel

Die folgenden Medikamente solltest du auch im Urlaub dabei haben. Sie helfen bei einer Vielzahl kleinerer Verletzungen und Probleme. Das ist besonders dann sinnvoll, wenn ihr in der Natur unterwegs seid.

  • Desinfektionslösung zur Reinigung von Wunden
  • Augenwasser (Gerade beim Autofahrten mit offenem Fenster wird die Bindehaut deines Hundes leicht gereizt)
  • ein pflanzliches Durchfallmittel
  • eine Wundsalbe
  • Reisetabletten gegen Übelkeit
  • ein pflanzliches Beruhigungsmittel (oder z. B. Bachblüten)

Ein geeignetes Medikament gegen Reiseübelkeit und ein Beruhigungsmittel kann dein Haustierarzt verschreiben. Er weiß, was dein Hund verträgt und kann dir gleich die passende Dosis nennen. So bist du im Ernstfall bestens vorbereitet und kannst deinem Hund ohne Umstände und Zeitverlust helfen. Tip: Schreibe dir diese Dosierungen auf! Klar kannst du sie dir jetzt merken. Aber in der Panik einer Verletzung ist es doch besser, schnell nachschlagen zu können.

Wenn dein Hund zu rissigen Pfötchen neigt, kannst du noch etwas Vaseline einpacken. Damit kannst du seine Pfoten einreiben, wenn ihr auf dem Gelände unterwegs seid.

Ist dein Hund auf regelmäßige Medikamente angewiesen, dürfen diese selbstverständlich nicht fehlen. Denke bitte auch im Urlaub daran, ihm diese zu verabreichen.

Kurze Info: Sitz, Platz und Bleib funktionieren nicht immer, obwohl du deinem Hund die Kommandos beigebracht hast? Das ist frustrierend! Aber hey, das biegst du ganz einfach hin. Klick doch mal hier, damit dein Hund immer versteht, was du von ihm möchtest! Diese Videos helfen dir bestimmt

Nicht zum Verarzten, trotzdem hilfreich

Es ist immer gut, eine Taschenlampe dabei zu haben. Wenn es im Dunkeln zu Verletzungen kommt, kannst du so für gute Lichtverhältnisse sorgen. Auch findest du kleinere Verletzungen wie eingetretene Steinchen besser in konzentriertem Licht.

Die Visitenkarte vom Haustierarzt sollte stets in deinem Geldbeutel sein. So kannst du ihn oder sie im Notfall kontaktieren. Musst du einmal zu einem fremden Tierarzt, kann dieser deinen Haustierarzt direkt anrufen, um eine Auskunft über die Krankengeschichte und Besonderheiten deines Hundes zu erhalten.

Vielleicht packst du dir auch ein Erste-Hilfe-Büchlein für deinen Hund ein. Das sollte nicht zu groß sein, wenn ihr viel wandert und unterwegs seid – immerhin musst du es mitschleppen. Aber wie bei den richtigen Medikamentendosierungen hast du so die Möglichkeit, schnell nachzuschlagen.

Natürlich solltest du immer den EU-Heimtierausweis mitnehmen, wenn du mit deinem Hund auf Reisen gehst!

Viel Spaß im Urlaub – und hoffentlich braucht ihr die Apotheke gar nicht! J

Wir sind mydog365 - Deutschlands größte Online-Hundeschule!Wir wollen, dass du deinen Hund erziehen kannst, wo und wann du willst. Es ist ganz einfach, weil wir uns deinem Alltag anpassen - nicht umgekehrt! Trainiere ganz locker online, ohne Druck, mal mehr und mal weniger aber immer super erfolgreich! Und in unserem Magazin bieten wir dir eine Fülle spannender Artikel zu zahlreichen Themen rund um den Hund! Hier erfährst du alles, was du wissen musst.

2 KOMMENTARE

    • Hallo Cornelia!
      Die Preise für Verbandskästen variieren immer und liegen zwischen 5€ und 50€. Hierbei kommt es natürlich darauf an, was alles enthalten ist.

      Natürlich kannst du dir auch einen Verbandskasten von deinem Tierarzt zusammenstellen lassen, oder du befüllst dir ein kleines Täschchen für unterwegs.

      Trotzdem hoffe ich natürlich, dass der fertige Verbandskasten nicht so schnell zum Einsatz kommt. 😉

      Liebe Grüße,
      Birthe vom hudoba-Team

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Name an