Ein Tag mit Hund im Freibad

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (6 mal abgestimmt, Durchschnitt: 5,00 von 5 Pfoten)
Loading...
Ein schwarzer großer Hund spielt im Schwimmbadbecken

Heute wollen wir dir eine schöne aktuelle Aktionen vorstellen, die gerade die Runde macht: “Ein Tag mit Hund im Freibad”. Die Aktion ist gemeinnützig und will gleichzeitig dafür sorgen, dass du und dein Hund mal etwas ganz besonderes unternehmen könnt.

Die Aktion Hund im Freibad

Freibäder sind ja leider mit der letzte Ort, an dem man es sich mit seinem Hund gutgehen lassen kann. Hunde haben dort normalerweise keinen Zutritt, und das Chlorwasser wäre eh nicht gut für sie. Aber momentan sieht das in vielen Freibädern anders aus – dort sind Hunde nun ausdrücklich erwünscht und es gibt einen Tag extra nur für sie! Verkehrte Welt: Besucher ohne Hund müssen draußen bleiben :)

Dahinter steht der Gedanke, den letzten Tag vor der Schließung für eine Hunde-Aktion zu nutzen: Der Sommer neigt sich dem Ende und die Freibad-Saison ist so gut wie vorbei. Bevor die Becken abgelassen werden, reservieren einige Freibäder im September einen ganzen Tag nur für Hunde und ihre Besitzer – eine riesige Swimmingpool-Party für die Vierbeiner! Die Chloranlage wird vorher abgestellt, so dass das Wasser für die Tiere unbedenklich ist. Danach werden die Becken geleert, gereinigt und winterfest gemacht, so dass auch Besucher ohne Hund in der neuen Saison keine Nachteile befürchten müssen.

Planschen für einen guten Zweck

Das Hundebaden kostet regulär Eintritt, allerdings soll die Aktion auch einem guten Zweck dienen. Hier die Info zur Verwendung der Eintrittsgelder von der Seite der Koordinatoren:

„Jedes Freibad verwendet das Geld unterschiedlich. Freibäder, die als Verein betrieben werden, verwenden den Eintritt meist für den Selbsterhalt; andere spenden die Einnahmen an den Tierschutz. Wir geben weder Termine noch Verwendungszwecke vor. Wir möchten mit unserer Initiative Freibäder dazu animieren etwas Gutes zu tun, wenn die Saison für die zweibeinigen Gäste ohnehin vorbei ist und noch bevor sie in den Winterschlaf gehen.“

Ablauf und Regeln

Eigentlich gibt es nicht viel zu beachten – außer den Dingen, die eben wichtig sind, wenn viele Hunde aufeinander treffen.

Auf Spielzeuge und das Werfen von Bällen solltest du verzichten, damit es nicht zu Raufereien kommt. Und natürlich muss man generell abwägen, ob der eigene Hund mit einer großen Anzahl an Hunden klarkommt und verträglich ist. Hinterlassenschaften wie Hundehaufen müssen natürlich beseitigt werden.

Mops auf einer Luftmatratze im Schwimmbecken
Ein Mops ganz mutig auf großer Fahrt durchs Schwimmbecken.

Einige Schwimmbäder verlangen einen Impfausweis, dies wird aber im Vorfeld mitgeteilt.

Ansonsten: Einfach darauf achten, dass es harmonisch abläuft und jeder Hund seinen Spaß hat. Wenn es zu trubelig wird, einfach auf die Liegewiese zurückziehen und entspannen.

Orte und Termine

Viele Freibäder führen schon seit Jahren solche Aktionen durch. Jetzt wird der „Tag im Freibad mit Hund“ deutschlandweit koordiniert von den beiden Hundeseiten Vetfinder und Hundestrände. Alle aktuellen Infos zu Terminen und teilnehmenden Freibädern findest du auf www.facebook.com/HundimFreibad unter Veranstaltungen. Auf der Seite kann man auch Freibäder vorschlagen und sich über alle Neuigkeiten informieren. Und: Es gibt jede Menge toller Bilder und Videos von zufrieden planschenden Hunden :)

Bis Ende September schließen die meisten Freibäder – also schnell informieren!

TEILEN

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT