Jack Russel Terrier: Kompakter Jagd- und Begleithund

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (5 mal abgestimmt, Durchschnitt: 4,40 von 5 Pfoten)
Loading...
Hunderasse Jack Russel Terrier

Quirlig, klein und besonders liebenswert – so lässt sich der Jack Russel Terrier (oder Jack Russell Terrier) am besten beschreiben. Diese Rasse erfreut sich bei vielen Hundefreunden zunehmender Beliebtheit. Das ist auch kein Wunder, denn schließlich gilt der Jack Russel Terrier als sehr vielseitiger und intelligenter Vierbeiner.

Jack Russell Terrier

Herkunft: England
Gewicht: 5-6 kg
Größe (Widerrist): 25-30 cm
Lebenserwartung: 13-16 Jahre

Aktivitätsbedarf: +++++
Futterbedarf: ++---
Fellpflege: +++--
Stadteignung: ++++-

Krankheitsgefährdung: Ataxie, Taubheit, Patellaluxation, Grüner Star, Augenprobleme, Patellaluxation
Verwendung: Jagdhund, Gebrauchshund, Rettungshund, Therapiehund,
Geeigneter Sport: Fährtensuche, Agility, Flyball, Discdogging, Dogdance u.v.m.

FCI: Nr. 345 (Gr. 3, Skt. 2)

Das Wesen des Jack Russel Terriers

Wurde der Jack Russel Terrier früher vor allem als Arbeitshund eingesetzt, so besteht er heute vor allem als gern gesehener Begleithund. Sein Wesen weist allerdings darauf hin, dass er früher zur Jagd als Arbeitsterrier eingesetzt wurde: Der Jack Russel Terrier ist ein sehr lebhafter und aktiver Hund. Darüber hinaus ist er äußerst wachsam und schlau. Trotz seiner geringen Größe verfügt er über ein ausgeprägtes Selbstvertrauen und gilt als furchtloser Hund.

Der Jack Russel Terrier in der Stadt

Einen Jack Russel Terrier kannst du durchaus auch in der Stadt halten. Wie alle Hunde benötigt er jedoch ausreichend Bewegung und viel Platz. Die Wohnung sollte also nicht zu klein sein. Auch ausreichende Laufflächen und Grünanlagen müssen vorhanden sein.

Sehr wichtig ist, dass du deinen Jack Russel Terrier genügend auslastest – sowohl geistig als auch körperlich. Wenn du selbst gerne aktiv bist und Bewegung und Sport liebst, dann könnte der quirlige Vierbeiner gut zu dir passen. Lange Spaziergänge durch den Park, Joggen oder Hundesport kannst du mit ihm zusammen auch in der Stadt ausüben. Dabei ist der Jack Russel für so ziemlich alle klassischen Hundesportarten geeignet. Auslastung heißt für den Jack Russel nicht konstantes Auspowern. Spaziergänge dürfen gerne gemütlich sein – müssen aber interessant bleiben. Sonst sucht sich der Jack Russel selbst etwas, das sein Interesse weckt.

Zu lange alleine lassen solltest du deinen Jack Russel Terrier allerdings besser nicht: Mit dem Alleinsein kommt dieser Hund nicht besonders gut zurecht. Besser ist es, einen Hundesitter zu engagieren oder ihn, wenn möglich, mit zur Arbeit zu nehmen.

Das Aussehen des Jack Russel Terriers

Der Jack Russel Terrier erreicht eine Widerristgröße von 25 bis 30 Zentimetern und gehört damit zu den kleineren Hunden. Sein ideales Gewicht liegt je nach Körpergröße zwischen 5 und 6 Kilogramm. Die Körperform des Jack Russel Terriers ist kompakt. Dabei erscheint er länger als hoch.

Seine V-förmigen Ohren trägt er nach unten geklappt, was ihm einen fröhlichen Gesichtsausdruck verleiht. Sein wetterabweisendes pflegeleichtes Fell kann sowohl glatt als auch rau- oder stichelhaarig sein.

Die Fellfarbe weiß dominiert bei ihm. Zusätzlich hat er Fellabzeichen in den Farben braun, schwarz oder lohfarben. Wird er als Jagdhund eingesetzt, darf die Rute laut Tierschutzgesetz kupiert werden.

Die Herkunft des Jack Russel Terriers – bzw. wer war eigentlich Jack Russel?

MyDog365 - Dein Hundetrainer für die Hosentasche
Die Wurzeln des Jack Russel Terriers reichen bis nach England zurück. Der Pfarrer und Jäger John Russell war der Erste, der diese Rasse um das Jahr 1820 aus den Fox Terriern züchtete. Als Stammmutter aller Jack Russel Terrier gilt seine Hündin Trump.

Ziel war es, kompakte Hunde für die Jagd zu züchten. Sie sollten Beutetiere wie Füchse oder andere kleinere Tiere wie Ratten in ihren unterirdischen Bauten aufspüren und nach draußen treiben.

Zwei Zuchtlinien entstanden im Lauf der Zeit: der größere Parson Russel Terrier und der Jack Russel Terrier. (Die Größe ist der einzige wesentliche Unterschied zwischen den beiden.) Seit den 1880er-Jahren gelangte der Jack Russel Terrier auch nach Australien. Hier hatten sich Rotfüchse stark vermehrt und mussten bejagt werden.

Heute gibt es den Jack Russel Terrier nahezu überall. In Europa hält man sie inzwischen kaum noch als Jagdhunde, sondern überwiegend als Begleithunde. Im Jahr 2000 erkannte der FCI den Jack Russel Terrier als eigenständige Hunderasse an.

Anschaffung und Pflege eines Jack Russel Terriers

Bevor du dir einen Jack Russel Terrier zulegst, solltest du einige Dinge berücksichtigen. Wichtig ist es, deinen Hund von einem anerkannten Züchter oder alternativ aus einem Tierheim zu holen. Hier bekommst du eine gute Beratung und kompetente Ansprechpartner. Außerdem besteht dort nicht die Gefahr, an unseriöse oder dubiose Händler zu geraten. Der Anschaffungspreis für diesen Hund beim Züchter liegt bei etwa 600 bis 800 Euro.

In Sachen Fellpflege solltest du regelmäßig zur Bürste greifen (ca. ein Mal pro Woche). Regelmäßig solltest du deinen Jack Russel Terrier auch trimmen, um abgestorbene Haare zu entfernen – empfohlen wird dies je nach Schlag von etwa monatlich bis hin zu zweimal jährlich. Ist das wirklich notwendig? Ja, denn abgestorbenes Haar fällt beim Jack Russel nicht automatisch aus. Die natürliche Schutzfunktion verliert ein ungetrimmter Hund irgendwann. Glatthaarige oder stockhaarige Schläge haaren mehr und müssen deshalb seltener getrimmt werden.

Einige Erkrankungen kommen beim Jack Russel Terrier häufiger vor als bei anderen Rassen. Dazu zählt die Erbkrankheit Ataxie, die vor allem bei Terriern in den ersten Lebensmonaten auftritt. Sie macht sich durch Muskelzittern und Taubheit bemerkbar. Auch Probleme mit den Augen wie Linsenverlagerung oder Grüner Star treten bei dieser Rasse gehäuft auf.

Da der Jack Russel Terrier früher auch zur Rattenjagd eingesetzt wurde, solltest du besser keine Kleintiere im Haus haben. Genügend Zeit und Bewegung sind für diesen aktiven Hund ebenfalls sehr wichtig.

Denk auch daran, dass Jack Russel Terrier ein hohes Lebensalter erreichen können: Sie werden 13 bis 16 Jahre alt. Das solltest du vor der Anschaffung auf jeden Fall bedenken.

Infografik Jack Russel Terrier

Jack Russell Terrier: Wissenswertes und Interessantes

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here