Boston Terrier – Vom Kampfhund zum Familienhund

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (12 mal abgestimmt, Durchschnitt: 4,08 von 5 Pfoten)
Loading...
Ein kleiner, junger schwarz-weißer Boston Terrier steht auf einer grünen Wiese

Der freundliche und intelligente Boston Terrier ist ein fröhlicher, treuer Gefährte. Er ist ein toller Familienhund, der sportliche Herausforderungen liebt und viel beschäftigt werden möchte.

Boston Terrier

Herkunft: USA
Gewicht: 6,8-11,3 kg
Größe (Widerrist): 38-43 cm
Lebenserwartung: 13-15 Jahre

Aktivitätsbedarf: +++--
Futterbedarf: +----
Fellpflege: +----
Stadteignung: ++++-

Krankheitsgefährdung: Patellaluxation, Augenerkrankungen, Wirbelerkrankungen, Hitzeempfindlichkeit
Verwendung: Begleithund
Geeigneter Sport: Agility, Dogdance

FCI: Nr. 140 (Gr. 9, Skt. 11)

Das Wesen des Boston Terriers

Der Boston Terrier ist ein fröhlicher und selbstbewusster Begleithund. Durch sein freundliches und temperamentvolles Wesen erobert er schnell die Herzen. Der Boston Terrier ist ein anhänglicher und menschenbezogener Hund, der viel Zuwendung und Beschäftigung braucht. Er ist verspielt, intelligent und gelehrig. Besonders freut er sich über spielerische und sportliche Herausforderungen. Der Boston Terrier ist wachsam und kinderlieb, was ihn zu einem idealen Familienhund macht.

Der Boston Terrier in der Stadt

Wenn du den Boston Terrier in der Stadt halten möchtest, solltest du für genügend Beschäftigung sorgen. Mindestens ein bis zwei Stunden Zeit musst du für große Spaziergänge einplanen. Aufgrund seiner Intelligenz und Gelehrigkeit solltest du deinen Terrier auch geistig fordern. Spannende Spiele bieten sich an. Auch Hundesport ist geeignet. Mit einer Sportart wie Agility kannst du deinen Boston Terrier ebenfalls auslasten.

Das Aussehen des Boston Terriers

Der Boston Terrier ist muskulös und kompakt gebaut. Er hat ein glattes, kurzes Fell ohne Unterwolle. Rassetypisch für den Boston Terrier sind der leicht gebogene Hals und der kräftige Kopf mit einer quadratischen und kurzen Schnauze. Er hat weit auseinanderliegende dunkle Augen und große stehende Ohren.

Den Boston Terrier gibt es drei verschiedenen Fellfarben: schwarz, gestromt oder seal. Er hat auf der Brust, der Schnauze und über den Augen weiße Markierungen, die mitunter auch am Hals, den Füßen oder an den Beinen zu finden sind. Seine Rute ist kurz und tief angesetzt. Das Gewicht des Boston Terriers variiert zwischen 6,8 und 11,3 Kilogramm.

Die Herkunft des Boston Terriers

Der ursprüngliche Boston Terrier entstand in den USA aus einer Kreuzung zwischen dem ausgestorbenen Weißen Englischen Terrier und dem English Bulldog. Diese Züchtung, die für den Hundesport gedacht war, erhielt zuerst den Namen Boston Bulldog. Jahre später wurde dann die Französische Bulldogge eingekreuzt.

1893 erhielt der Hund erstmalig den Namen Boston Terrier. In den Vereinigten Staaten nennen ihn die Amerikaner liebevoll American Gentleman aufgrund seiner freundlichen und anhänglichen Art. Im Jahre 1927 wurde der Boston Terrier in Europa bekannt.

Anschaffung und Pflege eines Boston Terriers

Wenn du dir einen Boston Terrier anschaffen möchtest, solltest du mindestens ein bis zwei Stunden täglich Zeit für ihn haben. Wenn an einem Tag der Spaziergang etwas kürzer ausfallen sollte, ist es nicht schlimm, solange es nur selten der Fall ist. Idealerweise bietest du ihm sportliche Aktivitäten wie Joggen, Wandern oder eine Hundesportart.

Der Boston Terrier ist wegen seines fehlenden Unterfells kälteempfindlich und bekommt somit leicht eine Erkältung. Auch Hitze verträgt er nicht allzu gut. Dein Tierarzt sollte regelmäßig besonders auf drei genetisch vererbte Krankheiten achten: Patellaluxation, verschiedene Augenkrankheiten und (Jugendlichen) Grauen Star. Ein Boston Terrier Welpe von einem seriösen Züchter kostet zwischen 800 und 1200 Euro.

Infografik Boston Terrier

Der Boston Terrier. Infografik: Wissenswertes und Interessantes

 

[AmazonBig arg=“Boston Terrier Hund“]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here