Deutsche Dogge: Ein sanfter Riese

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (10 mal abgestimmt, Durchschnitt: 4,60 von 5 Pfoten)
Loading...
Eine Deutsche Dogge steht auf einem Felsen vor dem Meer, Foto seitlich, Kopf der Dogge nach hinten gerichtet.

Die Deutsche Dogge ist der Inbegriff des liebevollen Riesen: Muskulös, schlaksig und mit einem Blick, der Steine erweicht. Die Deutsche Dogge vereint in sich Eigenschaften, die auf den ersten Blick kaum zusammenpassen: eine hünenhafte Statur und einen anhänglichen und treuen (oft sogar zärtlichen) Charakter.

Deutsche Dogge

Herkunft: Deutschland
Gewicht: 50-95 kg
Größe (Widerrist): 71-86 cm
Lebenserwartung: 6-9 Jahre

Aktivitätsbedarf: ++++-
Futterbedarf: +++++
Fellpflege: +----
Stadteignung: +----

Krankheitsgefährdung: Hüftgelenksdysplasie, Ellenbogendysplasie, Knochenerkrankungen, Herzprobleme, Rückenprobleme
Verwendung: Begleithund, Wachhund, Schutzhund
Geeigneter Sport: Schwimmen, Obedience, Fährtenarbeit

FCI: Nr. 235 (Gr. 2, Skt. 2.1)

Das Wesen der Deutschen Dogge

Getreu dem Motto „Harte Schale, weicher Kern“ verbirgt sich hinter dem riesenhaften Erscheinungsbild ein sensibles und anhängliches Wesen. Die Deutsche Dogge kann jedoch auch anders. Sie neigt zu territorialem Verhalten. Das Grundstück und das Rudel verteidigt sie vehement. Auch unterwegs kann es leicht passieren, dass eine Dogge das Umfeld als sein „Eigentum“ beansprucht und entsprechend beschützt.

Eine gute Sozialisierung ist in der Jugend der Deutschen Dogge enorm wichtig. Im Laufe der Zeit entwickelte die Rasse eine Neigung zu ängstlichem Verhalten und Schreckhaftigkeit. Daraus resultieren leicht Reaktionen wie Angstbeißen. Auch das große Bedürfnis nach Liebesbekundungen vonseiten der Halter beruht auf dieser Unsicherheit.

Doggen haben außerdem den Ruf, ein besonders gutes Gedächtnis zu haben. Dies spiegelt sich insbesondere dann wieder, wenn einem dieser sanftmütigen Riesen Unrecht getan wird: Die Deutsche Dogge vergisst dies nicht so schnell und ist sehr nachtragend. Das gilt aber auch für die schönen Momente. Hier zahlt sich dieser Charakterzug aus: Wer eine Deutsche Dogge gut behandelt, gewinnt einen Freund, der immer treu an seiner Seite bleibt.

Die Deutsche Dogge in der Stadt

Die temperamentvollen Hunde haben viel Energie und ein nicht zu unterschätzendes Temperament, das sie im Idealfall durch lange Spaziergänge kompensieren.

Eine Haltung in der Stadt ist daher nicht ideal für die Deutsche Dogge. Aufgrund ihres hohen Gewichts sind Treppen für die Deutsche Dogge ein Problem, das oft zu Gelenksproblemen führt. Bist du nicht gerade Kraftsportler, kommt es auch nicht infrage, deinen Hund immer in die Wohnung zu tragen. Im Rahmen der Stadt ist daher eine Erdgeschosswohnung mit stets nutzbarem eigenem Garten das Bestmögliche. Zusätzlich sollte ein Hundeauslaufgebiet in der Nähe sein – und regelmäßig aufgesucht werden. Noch besser ist freilich ein eigenes Haus mit großem Grundstück. Uneingeschränkt frei laufen sollte die Deutsche Dogge hingegen nicht, denn sonst schlägt schnell ihr territoriales Verhalten durch.

Sport als Ausgleich ist für Deutsche Doggen nicht so einfach wie für andere Hunde. Aufgrund ihrer Masse ist Joggen oder neben dem Rad laufen nicht gesundheitsfördernd. Auch für Agility sind die Hunde höchstens mit niedriger Intensität und bei purem Spaßfaktor geeignet. Bevorzuge generell ruhige Sportarten wie Obedience oder Fährtenarbeit; auch im Wasser kann sich eine Dogge gesund austoben.

Das Aussehen der Deutschen Dogge

Die Deutsche Dogge gehört zu den größten Hunderassen weltweit. Rüden weisen eine Widerristhöhe ab 80 cm auf und auch Hündinnen sind selten kleiner als 72 cm.

Auch beim Gewicht gehört die Deutsche Dogge auf die vorderen Plätze: Eine gesunde Doggendame bringt ein durchschnittliches Gewicht von etwa 50 bis 65 kg auf die Waage. Rüden können dieses Gewicht sogar beinahe verdoppeln und erreichen bis zu 95 kg. Kalkuliere daher schon vor der Anschaffung den hohen Futterbedarf mit ein!

Die Deutsche Dogge beherrscht die Kunst, trotz des Gewichts und der Körpergröße nicht plump zu wirken. Vielmehr wirkt sie elegant und beinahe edel. Ein typisches Kennzeichen der Deutschen Dogge sind die seitlich herabhängenden Lefzen sowie die herunterhängenden Ohren.

Farblich kommt die Deutsche Dogge heute in fünf Varianten daher: Gelb, Schwarz, Gefleckt, Getigert oder Gestromt in den Farbschlägen „Gelb und Gestromt“, „Gefleckt und Schwarz“ sowie „Blau“.

Die Herkunft der Deutschen Dogge

MyDog365 - Dein Hundetrainer für die Hosentasche
Früher stand der Überbegriff Dogge für sämtliche Hunde, die besonders groß und kräftig waren.

Anfang des 16. Jahrhunderts kamen Hunde, die unseren heutigen Doggen stark ähnelten, aus England nach Deutschland. Diese entstanden durch die Kreuzung des irischen Wolfshundes und des Mastiff.

Diese Kraftprotze wurden wiederum mit Windhunden eingekreuzt. Dadurch erhielten die bisher eher plumpen Mischungen die Schnelligkeit, Größe und Geschmeidigkeit der heutigen Rasse. Das Ziel war ein perfektionierter Jagdgefährte, der sowohl zur Wildschwein- als auch zur Hirsch- und Bärenjagd eingesetzt wurde.

In Zeiten, als die Hetzjagd ein beliebter Zeitvertreib des Adels war, galt die Haltung der Deutschen Dogge als Privileg. Dies änderte sich, als diese Form der Jagd unmodern wurde. Die Dogge wurde zum Begleithund der oberen Gesellschaftsschicht.

In Pennsylvania (USA) gilt die Deutsche Dogge heute als offizieller Staatshund!

Die Pflege der Deutschen Dogge

Das kurze Fell der Deutschen Dogge ist kaum der Rede wert. Bürsten sowie Waschen ist kaum notwendig.

Deutsche Doggen sind dagegen aber überaus anfällig. Oft werden sie weniger als 10 Jahre alt. Der enorme Körperbau birgt grundsätzliche gesundheitliche Risiken. So neigen die hünenhaften Doggen zu Erkrankungen der Knochen. Hochwertige Nahrung vom Welpenalter an kann dieses Risiko eindämmen, jedoch nicht völlig ausschließen. Ebenso rassetypisch ist die Neigung zur Hüftgelenksdysplasie, der Ellenbogendysplasie sowie der Magendrehung. Herzkrankheiten und Rückenprobleme sind ebenfalls häufige Probleme von Doggen.

Übrigens: Eine toller täglicher Cartoon für alle Doggen-Fans ist Dogtari auf TierTV.

Infografik Deutsche Dogge

Deutsche Dogge: Wissenswertes und Interessantes

 

[AmazonBig arg=“Deutsche Dogge Hund“]

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT