Was macht der Tierarzt bei der Grunduntersuchung?

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (3 mal abgestimmt, Durchschnitt: 5,00 von 5 Pfoten)
Loading...
Grunduntersuchung beim Tierarzt

Eine Grunduntersuchung sollte der Tierarzt durchführen, wenn du ihm deinen Hund das erste Mal vorstellst. So kennt er das Tier in einem gesunden Zustand. Bei Krankheiten oder anstehenden Impfungen weiß er somit, was eventuell falsch ist.

Was genau macht der Tierarzt aber bei einer Grunduntersuchung?

 

  • Allgemeinbefinden: Dies ist sozusagen ein schneller Rundum-Check: Welchen Eindruck macht der Hund auf den ersten Blick? Wie verhält er sich? Hat er klare Augen? Ist er munter und agil, hat er gepflegtes Fell ohne kahle Stellen? Wie ist der Gang? In welchem Ernährungszustand ist der Hund? Hat er Normalgewicht?
  • Herz und Kreislauf: Ist die Pulsfrequenz des Hundes in Ordnung? Hat er eventuell Herz-Kreislauf-Probleme?
  • Atmung: Als nächstes überprüft der Tierarzt die Atmung. Auch diese Überprüfung dient dem Ausschließen von Problemen. Sind Atmungsgeräusche zu hören? Bewegen sich Brustkorb und Bauch synchron?
  • Hydration: Der Tierarzt wird auch die sogenannte kapilläre Füllungszeit überprüfen. Dies lässt eine Aussage darüber zu, ob der Hund dehydriert ist.
  • Durchblutung: Auch wird er wissen wollen, wie es um die Durchblutung bestellt ist. Dazu betrachtet er die Schleimhäute des Hundes. Bei einem gesunden Hund sind sie üblicherweise blassrosa.
  • Lymphknoten: Haben die Lymphknoten eine normaler Größe? Falls nicht, deutet das auf ein entzündliches Geschehen im Körper deines Hundes hin, schlimmstenfalls auf ein Geschwür.
  • MyDog365 - Dein Hundetrainer für die Hosentasche
    Innere Organe: Lassen sich durch das Abtasten des Bauches irgendwelche Auffälligkeiten, etwa der inneren Organe, erkennen? Wenn ja, wird der Tierarzt Genaueres herausfinden wollen. Dazu benutzt er Ultraschall oder eine Röntgenaufnahme.
  • Körpertemperatur: Wie hoch ist die Körpertemperatur? Hat der Hund vielleicht Fieber oder ist er unterkühlt? Die normale Körpertemperatur des Hundes liegt zwischen 37,5 und 38,5 °C
  • Zähne: Wie sehen die Zähne aus? Ist eventuell eine Zahnsteinentfernung nötig?
  • Impfstatus: Zu guter Letzt wird der Impfstatus deines Hundes überprüft.
TEILEN

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT