Wenn der (Band-)Wurm im Hund ist…

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (8 mal abgestimmt, Durchschnitt: 4,88 von 5 Pfoten)
Loading...
Ein Tierarzt behandelt einen Hund mit Bandwürmern durch eine Spritze.

Es gibt unterschiedliche Wurmarten, die deinen Hund befallen können. Einer davon ist der Bandwurm. Was genau ist aber ein Bandwurm? Wie steckt sich dein Hund damit an? Und wie kann man einen Wurmbefall behandeln?

Was ist ein Bandwurm?

Bandwürmer sind kleine fadenähnliche Würmer. Sie siedeln sich im Enddarm des Hundes an und leben dort als Parasiten. Nötige Nährstoffe nehmen sie über ihre Haut auf. Ein Bandwurm im Hund kann zwischen 10 und 70 cm groß werden.

Warum sind Bandwürmer gefährlich?

Bandwürmer sind Parasiten. Das heißt, sie nehmen ihren Wirten Nährstoffe weg. Ein einzelner, kleiner Bandwurm lässt oft keinerlei Symptome aufkommen. Die Gefahr liegt in einem starken Bandwurmbefall mit der Folge eines Nährstoffmangels. Zusätzlich schädigen verschiedene Arten von Bandwürmern auch die Organe des Hundes.

Kleine Frage zwischendurch: Hand aufs Herz: Wie gut beherrscht dein Hund die Grundkommandos? “Vergisst” er aus heiterem Himmel, wie “Sitz” oder “Platz” funktioniert, obwohl du es ihm beigebracht hast? Du willst, dass dein Hund immer versteht, was du von ihm möchtest? Dann schaue dir doch mal unsere kostenlose Videoserie “Gelernt ist gelernt” an. Jetzt starten

Nehmen wir einen einfachen Vergleich: Stibitzt du einen Apfel aus der Schale, wird das vermutlich nicht bemerkt. Kommen jedoch einige Freunde von dir und jeder nimmt sich ein Stück Obst, ist die Schale leer. Der eigentliche Besitzer muss nun ohne sein Obst auskommen. Die Früchte sind hierbei analog zu verschiedenen wichtigen Nährstoffen, welche die Würmer deinem Hund wegnehmen.

Bandwurmbefall beim Hund erkennen

Nicht immer ist ein Befall von Bandwürmern im Hund gleich zu bemerken. Deutliche Symptome eines Bandwurmbefalls sind bei Hunden sogar ausgesprochen selten und zeigen sich erst bei massivem Befall. Oftmals treten zu Beginn einer Erkrankung gar keine Symptome auf.

Handelt es sich jedoch um einen schwerwiegenden oder weiter fortgeschrittenen Befall, wird dein Hund vermutlich eines oder mehrere der folgende Symptome zeigen:

  • Erbrechen
  • Gewichtsverlust
  • Bauchschmerzen
  • verstärkter Juckreiz am After – „Schlittenfahren“ zum Lindern des Reizes

Zudem geben Bandwürmer Teile ihrer Glieder über den Kot des Hundes ab. Diese sind manchmal noch beweglich. Untersuchst du den Kot deines Hundes, kannst du sie mit bloßem Auge erkennen.

Wie bekommt mein Hund Bandwürmer?

Bandwürmer übertragen sich beim Hund über sogenannte Zwischenwirte. Das heißt, die Bandwürmer befallen erst andere Tiere und infizieren sie mit ihren Eiern. In den meisten Fällen erfolgt eine Übertragung der Eier über Flöhe.

Diese kann dein Hund dann aufnehmen, wenn er über sein Fell leckt. Möglich ist auch, dass dein Hund größere Tiere wie z. B. Vögel oder Mäuse frisst und sich so mit dem Bandwurm ansteckt.

Kurze Info: Sitz, Platz und Bleib funktionieren nicht immer, obwohl du deinem Hund die Kommandos beigebracht hast? Das ist frustrierend! Aber hey, das biegst du ganz einfach hin. Klick doch mal hier, damit dein Hund immer versteht, was du von ihm möchtest! Diese Videos helfen dir bestimmt

Wie wird mein Hund die Bandwürmer wieder los?

Vermutest du bei deinem Hund einen Wurmbefall, solltest du umgehend den Tierarzt aufsuchen. Dieser kann durch mikroskopische Untersuchung des Kots feststellen, ob tatsächlich ein Parasitenbefall vorliegt.

Ist dies der Fall, verabreicht der Tierarzt eine Wurmkur. Diese kann in Form von Tabletten oder einer Spritze gegeben werden. Gegebenenfalls ist auch eine Gabe von Eisen oder Vitaminpräparaten erforderlich. Denn die Bandwürmer stehlen deinem Hund die Nährstoffe und sorgen so für verschiedene Mangelerscheinungen.

Oft muss die Wurmkur in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, um alle Bandwürmer abzutöten. Geschieht dies nicht, werden die Larven zu Würmern und der Kreislauf setzt von neuem ein. Zur Prophylaxe sind auch Flohmittel empfehlenswert. Jedoch gibt es auch Alternativen zur regelmäßigen vorbeugenden Wurmkur.

Wir sind mydog365 - Deutschlands größte Online-Hundeschule!Wir wollen, dass du deinen Hund erziehen kannst, wo und wann du willst. Es ist ganz einfach, weil wir uns deinem Alltag anpassen - nicht umgekehrt! Trainiere ganz locker online, ohne Druck, mal mehr und mal weniger aber immer super erfolgreich! Und in unserem Magazin bieten wir dir eine Fülle spannender Artikel zu zahlreichen Themen rund um den Hund! Hier erfährst du alles, was du wissen musst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Name an