Service beim Tierarzt: Minimal oder Komplettservice?

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (3 mal abgestimmt, Durchschnitt: 5,00 von 5 Pfoten)
Loading...
Minimalmedizin oder Komplettservice - was ist richtig für deinen Hund?

Tierarzt ist nicht gleich Tierarzt. Selbst in einer Praxis können sich die Kosten deutlich unterscheiden. An einem Ende der Skala steht die Minimalmedizin: Nur das absolut Notwendige wird getan. Am anderen Ende ist der Komplettservice mit allem Drum und Dran. Ist dieser Service immer besser und die richtige Wahl?

Auf den ersten Blick scheint die Antwort klar: Natürlich ist der Komplettservice besser! Auf den zweiten Blick ist dies jedoch schon weniger deutlich.

Ist die teure Narkose notwendig oder tut es nicht auch eine einfache Spritze? Ist es statt mehreren Nächten im womöglich überfüllten Tierkrankenhaus nicht vielleicht besser, wenn dein Hund sich Zuhause erholt? Die Fragen können nur für einen einzelnen Fall beantwortet werden. Hier einige Richtlinien.

Was ist Minimalmedizin?

Bei der Minimalmedizin erbringt der Tierarzt die Leistungen, die absolut notwendig sind. Am besten nehmen wir das Beispiel einer Operation deines Hundes. Minimalmedizin bedeutet dann vielleicht eine billigere Narkose über Injektion.

Während der Aufwachphase nach der Operation nimmst du ihn bereits mit nach Hause, die Arbeit des Tierarztes ist abgeschlossen. Nun musst du ihn beobachten und dich um ihn kümmern.

Und was ist Komplettservice?

Bei einem Komplettservice gehen die Leistungen deutlich weiter. Entweder gibt es deutlich erweiterte Untersuchungen und/oder eine spezielle Betreuung. Das schlägt sich auch in einem höheren Preis nieder, denn der Aufwand ist ja größer.

Bei oben genannter Operation könnte die Betäubung beispielsweise mit einem Gas erfolgen. Dein Hund bekommt eine Inhalationsnarkose über einen Schlauch in die Luftröhre. Die Überwachung ist typischerweise größer. Ein EKG und ein Atemmonitor überwachen deinen Hund jederzeit. Nach der Operation wird dein Hund beim Arzt oder in der Tierklinik behalten. Das Tierarzt-Team überwacht ihn auch weiterhin, bis er wieder auf den Beinen ist.

Welche Kosten entstehen?

Der unterschiedliche Service zeigt sich im Preis. Die Minimalmedizin ist verglichen mit dem Komplettservice deutlich günstiger. Trotzdem: Alle Tierärzte rechnen alle Tierärzte nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) ab. Der Preis richtet sich damit nach den tatsächlich erbrachten Leistungen. Diese sind bei einem Komplettservice nur umfänglicher. Damit du nicht auf diesen Kosten sitzen bleibts, gibt es verschiedene Arten der Hundekrankenversicherung. Eine Übersicht findest du zum Beispiel unter http://www.vergleichen-und-sparen.de/hundekrankenversicherung.html

Was ist besser – Minimalmedizin oder Komplettservice?

MyDog365 - Dein Hundetrainer für die Hosentasche
Für welchen Service du dich entscheidest, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Natürlich spielen auch deine finanziellen Mittel eine Rolle. Aber selbst, wenn du dir alles leisten kannst, ist der Komplettservice nicht unbedingt besser. Die zentrale Frage sollte das Wohlergehen deines Hundes sein. Was notwendig und sinnvoll ist, richtet sich auch noch deinem Hund.

Bei der Operation an einem älteren Hund wäre eine permanente Überwachung durch EKG und Atemmonitor wichtiger als bei einem jungen und insgesamt gesunden Hund. Dein Tierarzt wird dich beraten, was für deinen Hund das Beste ist. Er informiert dich auch, welche Möglichkeiten der Behandlung welche Vor- und Nachteile haben. Oftmals genügt eben eine Narkose-Spritze. Ein eingesetztes Narkosegas hat womöglich größere gesundheitliche Nachteile als der Einstich. Vielleicht sind diese sogar größer als der Nutzen. Denk einmal an deinen Zahnarzt: Bohren mit oder ohne Betäubung? Es gibt Für und Wider.

Auch in der Zeit nach der OP solltest du dir mehrere Fragen stellen. Hast du Zeit und Kompetenz, deinen Hund beim Aufwachen zu begleiten? Dann ist es für ihn wohl angenehmer, in gewohntem Umfeld aufzuwachen, solange es kein besonderes Risiko gibt. Deine eigenen Möglichkeiten musst du also stets im Auge behalten.

Die angebotenen Leistungen und Untersuchungen hängen auch von der Tierarztpraxis ab. Nicht jeder kleine Tierarzt kann überhaupt jede OP durchführen oder Tiere über Nacht dabehalten. Bist du dir unsicher, empfiehlt sich bei einem größeren Eingriff die Meinung eines zweiten Tierarztes.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT