Ab wann mit dem Welpen in die Hundeschule?

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (15 mal abgestimmt, Durchschnitt: 4,73 von 5 Pfoten)
Loading...
Ab wann darf ein Welpe in die Hundeschule? So früh wie möglich, so auch diese Beagle-Welpe, der über den Rasen sprintet

Welpen sind unglaublich niedlich. Tapsig und unbeholfen erkunden sie die Welt und bald schon spielen sie wild mit dir in der freien Natur. Aber auch Welpen brauchen Erziehung. Manches lernen sie jetzt am besten. Das heißt: Es ist Zeit, eine Hundeschule aufzusuchen. Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Welpenschule?

Lieber zu früh in die Welpenschule als zu spät

Wenn du den Welpen gerade erst zu dir geholt hast, solltest du ihm mindestens eine Woche Zeit geben, bevor ihr euch auf dieses neue Abenteuer stürzt. Auf diese Weise kann er sich zuerst an dich und die neue Umgebung gewöhnen. Auch sollte er über die notwendigen Impfungen verfügen – die 2. Pflichtimpfung erhält ein Welpe normalerweise in der 12. Lebenswoche.

Wirklich zu früh kannst du die Hundeschule im Grunde gar nicht besuchen. Die meisten Hundeschulen bieten für Interessierte Spielstunden für Welpen an. An diesen kannst du meist ab der achten Lebenswoche des Welpen teilnehmen.

Kurz nachgefragt: Zieht bei dir bald ein kleiner Welpe ein? Da ist die Vorfreude riesig! Aber ein bisschen unsicher bist du auch, weil du alles richtig machen möchtest. Dann schaue dir doch mal unsere kostenlose Videoserie “Der perfekte Start” an. Damit bekommst du einen Überblick über alles, was für die erste Zeit mit deinem Hundekind wichtig ist. Jetzt starten

Dort lernen die Kleinen viele fremde Hunde in ihrem Alter kennen, was die Entwicklung eines gesunden Sozialverhaltens hervorragend unterstützt.

Wichtig ist natürlich, dass die Trainer liebevoll auf die Bedürfnisse der Hunde eingehen. Die Welpenschule begleitet die jungen Hunde normalerweise im ersten halben Jahr ihres Lebens.

Die ersten vier Monate sind besonders prägend für das spätere Verhalten. In dieser Zeit kannst du wertvolle Vorarbeit für die spätere Ausbildung leisten.

Bevor dein Welpe die Hundeschule das erste Mal besuchst, solltest du sicherstellen, dass dein Liebling alle nötigen Impfungen erhalten hat und vollkommen gesund ist. Die meisten Hundeschulen setzen diese sowieso voraus.

Nach der Welpenschule: Die „richtige“ Hundeschule

Nachdem dein Welpe aus dem Babyalter heraus gewachsen ist (also nach etwa sechs Monaten) kannst du den normalen Unterricht einer Hundeschule besuchen.

Zu diesem Zeitpunkt hast du vermutlich bereits damit angefangen, deinem Welpen erste Grundkommandos beizubringen. Darauf wird nun aufgebaut. In der folgenden Zeit festigst du diese Kommandos und baust den Grundgehorsam deines Hundes weiter aus.

Körbchen, Decke und das erste Spielzeug liegen schon bereit? Bei dir zieht bald ein kleiner Welpe ein? Glückwunsch! Das wird eine aufregende Zeit für euch. Gebe daher Unsicherheiten keinen Raum und startet perfekt in euer gemeinsames Leben! Wir geben dir einen Überblick über alles, was für dich und deinen Welpen wichtig ist. Diese Videos helfen dir bestimmt

Die Aktivitäten innerhalb einer Gruppe sorgen für Abwechslung im streng geregelten Alltag.

Was der Hund jetzt nicht lernt, lernt er nie!(?)

Diese Aussage ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Eine Hundeschule kannst du auch besuchen, wenn dein Hund kein Welpe mehr ist. Das gilt auch dann, wenn er als Welpe zu Hause geblieben ist. Ob der Hund nun ein halbes oder bereits zwei Jahre alt ist – Lernerfolge gibt es in jedem Alter. Selbst Senioren können unangenehme Verhaltensweisen noch ablegen.

Ein Körnchen Wahrheit hat das Sprichwort natürlich: Verpasst du das optimale Startalter, kann sich Fehlverhalten leichter einschleichen. Manche Dinge lassen sich am besten früh lernen, eben als Welpe.

Also: Schau dir früh eine gute Hundeschule aus. Auch du wirst bei den Welpenspielstunden deinen Spaß haben. Was denn sonst, mit all den niedlichen Hündchen?

Wir sind mydog365 - Deutschlands größte Online-Hundeschule!Wir wollen, dass du deinen Hund erziehen kannst, wo und wann du willst. Es ist ganz einfach, weil wir uns deinem Alltag anpassen - nicht umgekehrt! Trainiere ganz locker online, ohne Druck, mal mehr und mal weniger aber immer super erfolgreich! Und in unserem Magazin bieten wir dir eine Fülle spannender Artikel zu zahlreichen Themen rund um den Hund! Hier erfährst du alles, was du wissen musst.

5 KOMMENTARE

    • Hallo Birgit,
      vielen Dank für dein Feedback.
      Genau – Wenn der Welpe alle schützenden Impfungen bekommen hat, kanns endlich los gehen. Wichtig ist natürlich, dass man die Hundeschule nicht am selben Tag der Impfung besucht, da diese das Immunsystem des Welpen etwas schwächen kann – natürlich auch das von erwachsenen Hunden. 😉
      Nach 1-2 Tagen Ruhe kann man dann bedenkenlos mit der Welpenschule beginnen.

      Liebe Grüße,
      Birthe vom hudoba-Team

  1. Wir haben ein Shi Tzu 3 1/2 Monate und suchen eine passende H.- Schule.
    Er soll einiges Lernen, und Kunststücke sind nicht nötig.

    Gruß Kwapik

  2. Die Themen hier….. ich weiss nicht. Heute muss alles gecoacht und von PseudoProfis beraten werden. Niemand kennt deinen eigenen Hund besser als Du.

    Hundeerziehung fängt am Tag der Übernahme an!!!!!!!!!!! Jeden Tag ist Schule!!!! Könnte man auch allein drauf kommen!!! Aber dann bitte selber machen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte gib deinen Name an