Mais-Krustis

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (2 mal abgestimmt, Durchschnitt: 4,50 von 5 Pfoten)
Loading...
Rezept
Zutaten

  • 650g mageres Putenfleisch
  • 300g Möhren
  • 150g Kartoffelstärke
  • 150g – 200g Maismehl
  • 2 Eier
  • 1 Eßlöffel hochwertiges Speiseöl

Schwierigkeit: Profis

Das Fleisch am besten fertig vom Schlachter kaufen. Nach dem die Möhren feingerieben wurden, kommen sie mit dem Fleisch und den anderen Zutaten in eine große Schüssel. Jetzt heißt es kneten, bis man einen geschmeidigen Teig hat. Diesen in normale Küchenfolie schlagen und über Nacht in den Kühlschrank legen, damit er ruhen kann und das Maismehl Zeit zum quellen hat.

Danach den Teig auf einer bemehlten Fläche vorsichtig platt drücken. Mit einem Messer kleine Rechtecke ausschneiden. Den restlichen Teig kann man vorsichtig kneten und noch einmal plattdrücken und kleine Rechtecke ausschneiden.

Diese vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und im vorgeheiztem Ofen bei 250 Grad backen, bis sie goldbraun sind. Dann den Ofen auf 80 Grad runterschalten und die Ofentür leicht offen lassen.

Die Krustis müssen jetzt ca. 6 Stunden bei niedriger Temperatur weiterbacken, damit sie steinhart werden. Danach sollten sie einen weiteren Tag an der Luft trocknen.

Tipp: Trocken aufbewahrt halten sich die Krustis bis zu einem Jahr.

TEILEN

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT