Amaranthwaffeln: Super für Allergiker (vegetarisch)

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (1 mal abgestimmt, Durchschnitt: 5,00 von 5 Pfoten)
Loading...
Rezept
Zutaten

  • 200g Amaranthmehl (gibt es im Reformhaus oder Bioladen)
  • 250ml Möhrensaft
  • 1 BIO-Ei
  • 50g Butter (weich)
  • 10g Weinsteinbackpulver
  • 25g Vollkornhaferflocken (fein)

Schwierigkeit: Profis

Die weiche Butter schaumig schlagen und dann das Ei dazu geben. In einer extra Schüssel das Mehl mit den Haferflocken vermengen. Die Mischung abwechselnd mit dem Möhrensaft nach und nach unter die Ei- Buttermischung rühren. Der Teig ist von der Konsistenz perfekt, wenn er kaum von einem Löffel läuft. Ist er noch zu flüssig, kann man etwas Mehl untermischen.

Das Waffeleisen unbedingt einfetten und die Waffeln schön kross durchbacken. Am Anfang musst du etwas rumprobieren, denn hierbei kommt es auf das Waffeleisen und seine eingestellte Temperatur an. Sollte das Innere der Waffel noch sehr weich sein, kannst du sie im Backofen, bei 60 Grad ca. 10-15 Minuten nachhärten. Mit dieser Mischung lassen sich ca. 5 Waffeln backen.

Tipp: Schneide die erste Waffel an, um zu schauen wie weich sie noch im Inneren ist. Dann kannst du noch die Temperatur oder die Backzeit verändern.

TEILEN

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT