DUELL: Zwinger oder Wohnung?

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (2 mal abgestimmt, Durchschnitt: 5,00 von 5 Pfoten)
Loading...
hudoba Duell: Zwinger oder Wohnung?

Zwinger oder Wohnung – das haben wir Fiffi und Rambo gefragt. Wer hätte es gedacht: Die beiden haben ganz unterschiedliche Meinungen. Ist Fiffi verweichlicht oder angenehm gemütlich? Tut Rambo nur so hart oder liebt er die Gerüche und die Frische wirklich?

Fiffi: Wohnung – schön warm!

 

Mädels, wir sollten dankbar sein. Dankbar dafür, dass wir nachts einen wohlig warmen Schlafplatz neben Frauchen im gemütlichen Bett haben. Ich sag´s euch: Nicht allen geht es so gut. Wie ich hörte, nächtigen einige sogar in so einer Art Körbchen! Dachte immer, darin schlafen nur diese Katzen. Aber naaa gut, so ein Korb ist ja noch EINIGERMAßEN akzeptabel.

 

Aber nebenan, der Spike, der wird nachts nach draußen gesperrt!! Könnt ihr euch das vorstellen?! Ganz alleine in der Kälte … der arme Kerl. Zum Glück ist sein Schlafplatz eingezäunt … so kann er wenigstens nicht von Wildschweinen oder Raubvögeln angegriffen werden. Wer weiß, wer sich da nachts alles rumtreibt! Vielleicht war der Spike ja frech und hat das Frauchen geärgert? Und das ist jetzt seine Strafe. Aber er tut mir trotzdem leid!

 

 

Wobei! Eine gute Sache hat so ein „Zwinger“ (so heißt dieser Hundeknast anscheinend) ja: Endlich können andere Hunde nicht mehr an dir rumschnüffeln! Gerade die männlichen Wesen unserer Schöpfung übertreiben da immer ziemlich. Einfach nur albern und nervig! Ich hab viel lieber meine Ruhe und kümmere mich um mich selbst. Aber nachts?

 

 

Ne, also nachts könnte ich da ja kein Auge zu machen, so auf dem kalten Boden und dann mit dem ganzen Wind. Da wäre dieser Zwinger mein sicherer Tod!

 

Ich fange mir ja sowieso suuuper schnell eine Erkältung ein, bin da ein bisschen empfindlich. Na ja, vorher würden mich wahrscheinlich die Ratten schon mit ihren Krankheiten anstecken. Und wenn ich schließlich doch eingeschlafen bin, wickeln mich die Spinnen mit ihren Netzen ein und verputzen mich zum Frühstück … Oh, hi-hi-hilfe … Mädels, wir müssen Spike retten!

Rambo: Zwinger – frische Luft!

 

Jungs, mal ganz im ernst: Im Sommer ist es warm. Nein, es ist heiß. Viel zu heiß. Damit meine ich diese hundsverlassene, stickige Wohnung! Oder Haus. Was auch immer. Und hundsverlassen? Glücklich wäre ich, wenn ich, also Hund, da nicht oft genug drin wäre. Aber ich muss ja. Oder musste, denn – Ha! – den Chef hat kürzlich der Heimwerker-Virus gepackt.

 

Was hat er nämlich gemacht? Er hat mir einen eigenen tollen Zwinger gebaut! Da ist alles dabei: Im Hof kann ich rumrennen (viel mehr als in der Wohnung) und mein Spielz- äh, mein Trainingsequipment habe auch immer da. Ich habe Schatten, wenn es zu heiß wird und viel frische Luft. Und diese Gerüche! Da merke ich erst wieder, was so alles um mich herum ist. Und wenn dann irgendwann diese blöde Katze ihre Nase zu mir herein steckt – he he …

 

Kalt wird mir auch nicht. Der Chef hat extra einen Verschlag gezimmert. Mit Hundeklappe. Da kann ich mir immer aussuchen, ob ich lieber drinnen oder draußen bin. Eigentlich wollte er so eine Klappe ins Haus einbauen, glaube ich. Da hatte die Chefin nur was gegen. Keine Ahnung warum. Muss ich aber auch gar nicht haben.

 

Im Winter geh ich dann halt in den Verschlag. Schade nur, dass der Zaun da ist. Würde gerne mal meine Kumpels besuchen oder die Ladies. Aber naja, ich hab wohl schon mitbekommen, dass der Chef dann Ärger bekäme. Geht dann wohl nicht anders. Trotzdem schade.

 

Und ich sag euch mal was: Diese ganzen feinen Damen und Herren, die sogar im Bett ihres Frauchenchens schlafen … das sind doch alles verweichlichte Waschlappen. Die könnten doch nicht eine Nacht im Wald verbringen. Würden sich vermutlich gleich erkälten, wie sie sich das immer so schön einreden.

 

Blödsinn! Wir sind Hunde. Wir haben Fell, das uns warmhält. Immer nur drin sein: DAS ist unnatürlich und grausam. Und tief in ihrem Inneren wissen auch die Stubenhocker, dass es draußen am schönsten ist. Schaut sie euch doch nur an beim „Gassi“.

 

Und was meinst du dazu?

TEILEN

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT