Tierphysiotherapeut: Krankengymnast für Hunde

1 Pfote2 Pfoten3 Pfoten4 Pfoten5 Pfoten (3 mal abgestimmt, Durchschnitt: 5,00 von 5 Pfoten)
Loading...
Beruf Tierphysiotherapeut

Der Tierphysiotherapeut unterstützt bei der Rehabilitation der Tiere. Insbesondere fokussiert ist er auf individuelle Aufbaumaßnahmen nach den unterschiedlichsten Operationen, Unfällen oder schwerer Krankheit.
Die Tätigkeit des Tierphysiotherapeuten setzt auf eins: Vernetzung ist alles!

Wenn du dich zum Tierphysiotherapeuten ausbilden lässt, erwartet dich eine vielseitige und dynamische Tätigkeit. Eine große Rolle spielt die Vernetzung mit anderen Dienstleistern. Denn als Tierphysiotherapeut arbeitest du Hand in Hand mit Tierärzten und Tierheilpraktikern.

Du unterstützt Tiere in der Rehabilitation nach Operationen, Unfällen oder schwerer Krankheit. Die meisten Tierphysiotherapeuten betreiben auch eine eigene Praxis. Dort bieten sie z. B. die klassische Massage an, zudem manche andere Massageformen. Wassergymnastik oder einfache Bewegungsübungen gehören häufig zum Angebot.

Viele Tierphysiotherapeuten betreiben auch eine mobile Praxis. Mit dieser fahren sie zu besorgten Tierbesitzern und behandeln die Tiere in ihrer gewohnten Umgebung. Auch die Beratung der Tierbesitzer gehört zu den Aufgaben des Tierphysiotherapeuten.

Die Ausbildung zum Tierphysiotherapeut

Die Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten ist jung und staatlich nicht anerkannt. Das heißt, jeder darf sich Tierphysiotherapeut nennen, selbst ganz ohne Wissen und Ausbildung. Damit teilt dieses Fach das Schicksal vieler junger Berufsgruppen im Bereich Haustiere. Da eine staatlich einheitliche Ausbildung fehlt, fehlt auch ein einheitlicher Qualitätsstandard. Zwar gibt es verschiedene Schulen, Verbände und Ausbildungsstätten, die eine sogenannte Ausbildung zum Tierphysiotherapeut anbieten.

Doch die Lehrinhalte variieren stark. Sogar die Ausbildungsdauer schwankt zwischen den verschiedenen Anbietern. In aller Regel beträgt die Ausbildungsdauer 2-3 Jahre und kostet zwischen 1.200 € und 10.000 €. Wenn du nach einer Schule suchst, halte die Augen offen und prüfe das Angebot! Welche Lehrinhalte gibt es? Welche Garantien, Möglichkeiten, Spezialisierungen und Schwerpunkte bietet der Kurs? Du kannst dich auch an einen der Berufsverbände wenden. Bedenke dabei aber, dass diese rechtlich nicht anerkannter sind als der Beruf des Tierphysiotherapeuten selbst.

MyDog365 - Dein Hundetrainer für die Hosentasche

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Wenn du Tierphysiotherapeut werden willst, solltest du bedenken, dass du nicht nur mit Tieren zu tun hast. Erst recht nicht nur mit Hunden. In erster Linie wirst du auch mit den Besitzern der Tiere zu tun haben. Dabei hilft ein offenes und freundliches Wesen, Einfühlungsvermögen und Lust auf den Umgang mit Menschen.

TEILEN

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT